Bauchschmerzen

Erfahren Sie an dieser Stelle, welches homöopathische Mittel bei Bauchschmerzen hilft.

Bauchschmerzen sind für viele Menschen ein leidiges Thema. Die Gründe für Bauchschmerzen sind auf die unterschiedlichsten Faktoren zurückzuführen. Häufig gehören hierzu Ernährungsfehler oder auch schwere Erkrankungen der Bauchorgane. Teilweise sind Bauchschmerzen jedoch auch auf eine Blinddarmentzündung, Lebensmittelvergiftungen, oder Lungenerkrankungen und in noch schwerwiegenderen Fällen gar Herzkrankheiten zurückzuführen. In wenigen Fällen führen Aufregung, Liebeskummer bzw. Schmetterlinge im Bauch und Stress ebenfalls zu Schmerzen im Bauchbereich.

Es gibt einige Präventionsmaßnahmen, durch die sich Bauchschmerzen vermeiden lassen. Hierzu zählen Sport, da dieser stets dafür sorgt, dass sich im Bauchbereich eine gewisse Balance auftut, das langsamere Essen von Lebensmitteln sowie die Vermeidung von Stress, sofern dies möglich ist. Auch einige weitere psychologische Aspekte können Bauchschmerzen verhindern, etwa das Wählen ausgesuchter Ruhephasen über den Tag verteilt.

Therapien gegen Bauchschmerzen gibt es nur wenige. Einerseits besteht die Möglichkeit, durch Atemübungen solchen Schmerzen vorzubeugen. Darüber hinaus hat man nur die Chance, durch Tabletten den Schmerzen vorzubeugen.

Unsere Empfehlung:
Finden Sie mehr Informationen zum Thema Bauchschmerzen bei Kindern in unserem Ebook "Kinder und die Homöopathie"

Symptome und Homöopathische Mittel

Nachfolgend beschrieben sind körperliche Symptome. Wählen Sie ein homöopathisches Mittel bei Bauchschmerzen, das am besten zu Ihrer Situation passt.

Beschwerden/SymptomeMittel
krampfartige, bohrende oder stechende Bauchschmerzen. Die Nahrung liegt wie ein Stein im Magen, es ensteht ein Druckgefühl. Oft begleitet von großem Durst.Bryonia
Völlegefühl und Blähungen schon nach kleinen Mahlzeiten. Quälendes, langanhaltendes Aufstoßen (Sodbrennen)Lycopodium
krampfartige Bauchschmerzen mit Blähungen oder Verstopfung nach schwerem oder reichhaltigem Essen oft in Verbindung mit Sodbrennen und Aufstoßen. Häufig nach Kaffee und Alkohol sowie nach Nikotingenuss.Nux vomica
bei plötzlich auftretenden, kolikartigen Bauchschmerzen, die wellenförmig verlaufen.Belladonna
die Magenschmerzen sind krampfartig und stechend, oft verbunden mit starken Blähungen und großem Verlangen nach Süßem. Häufig treten diese Magenschmerzen vor Prüfungssituationen auf.Argentum nitricum
Blähungskoliken und krampfartige Bauchschmerzen gerade bei reizbaren, ärgerlichen Kindern. Äußeres Zeichen ist oft, dass eine Wange rot ist und die andere blass. Durch Wärme werden die Schmerzen gelindert.Chamomilla
krampfartige, heftige, stechende Bachschmerzen bei denen sich der Kranke krümmen muss. Häufig in Verbindung mit Luft aufstoßen. Der Schmerz kann stechend, schießend oder bohrend auftreten.Magnesium phosphoricum
kneifender, krampfartiger Schmerz häufig von der Nabelgegend in Wellen ausgehend. Durch Krümmen wird der Schmerz besser. Oft besteht eine Unverträglichkeit von Früchten oder Kartoffeln. Colocynthis
Diffuse, eher rechtsseitig auftretenden brennenden Bauchschmerzen. Der Wunsch nach Schokolade und anderen fettreichen süßen Lebensmitteln ist groß; nach dem Verzehr leidet der Patient an harter, steinartiger Verstopfung.Carcinosinum
Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!


Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.


Anzeige Sparmedo Apothekenpreisvergleich