Brustschmerzen bei Erkältung und Husten

Erfahren Sie an dieser Stelle, welches homöopathische Mittel gegen Brustschmerzen bei Erkältung und Husten hilft.

Das Spektrum an Ursachen bei Erkältung, Brustschmerzen und Husten ist reichhaltig. Zum einen kann ein bakterieller Auslöser dahinter stecken, der zu Entzündungen der Atmungsorgane (Rachenraum, Luftröhre, Kehlkopf, Bronchien, Lunge u.a.) führen kann. Die befallenen Organe erhalten die Bezeichnung Bronchitis, Angina, Asthma, COPD, Bronchialkarzinome oder Herzinsuffizienz.

Erkältung bedeutet rapides Abkühlen des Organismus, durch Einfluss der Außentemperatur auf den menschlichen Körper. Das Immunsystem wird geschwächt und kann weniger gegen Krankheitserreger vorgehen. So kommt es zu Entzündungen und inneren Wundstellen, wovon auch das Nervenkostüm betroffen ist. Dieses löst, mittels Ausschüttung von Botenstoffen,
Schmerz unterschiedlichen Grades aus.

Eine weitere Ursache wäre, allergische Reaktionen des Körpers auf Fremdkörper von außen. Das wären zum Beispiel chemische Schadstoffe, Bestandteile in der Nahrung oder psychischer Stress die Symptome wie Brustschmerzen, Husten und Heuschnupfen hervorrufen können.

Zur Behandlung leichterer Fälle zählen Kopfdampfbäder, ausreichend körperliche Wärme durch Bettruhe und Einnahme von Tee oder heißem Wasser. Von Genussmittel, wie Kaffee, Zigaretten oder Alkohol ist dringend abzuraten. Ebenso sollte auf Nahrungsmittel verzichtet werden, die Schleim bildend oder fetthaltig sind.
Bei schweren Fällen, wo die Brustschmerzen unerträglich sind sowie Atemnot entsteht, muss mit einem Pneumologen Kontakt aufgenommen werden. Dieser wird mit dem betroffenen Patienten Strategien für eine Therapie der Krankheit ausarbeiten.
In mittleren Fällen, wie Entzündungen in der Brust, reicht oftmals ein Besuch beim Hausarzt aus.

Symptome und Homöopathische Mittel

Nachfolgend beschrieben sind körperliche Symptome. Wählen Sie ein homöopathisches Mittel gegen Brustschmerzen bei Erkältung und Husten, das am besten zu Ihrer Situation passt.

Beschwerden/SymptomeMittel
heftige Stiche in der Brust beim Atmen und Sprechen. Trockener, schmerzhafter Husten, der häufig auftritt, wenn man von Außen in die Wärme kommt.Bryonia
mit einem Druckgefühl auf der Brust und in der Herzgegend. Das Reden schmerzt, die Stimme ist rau, heiser oder verschwindet komplett.Phosphor
stechende Schmerzen im Brust- und Halsbereich. Neigung zu häufigen Erkältungen und Katarrhen der oberen Luftwege, die mit Brustschmerzen verbunden sind.Sulfur
Es sticht in der Brust, insbesondere zwischen den Rippen. Es schmerzt stechend bei der Atmung.Ranunculus bulbosus

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!


eBook Homöopathie