Acidum hydrofluoricum

Deutsche Bezeichnung: Flußsäure

Stoffart: Säure

Typische Potenzen: D4 bis D6

Flußsäure ist eine stark ätzende farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch. Auf Haut und Schleimhäute wirkt sie ätzend. Sie wird zur Verätzung von Glas verwendet. Hergestellt wird Acidum hydrofluoricum durch in Schwefelsäure gewaschenen Fluorkohlenwasserstoff. Zur Erzeugung der homöopathischen Urtinktur verwendet man die reine, unverdünnte Flusssäure.

Anwendung von Acidum hydrofluoricum


Man verwendet Flußsäure bei Hautausschlägen, insbesondere bei Fußpilz, chronischen Ekzemen und entzündeten Narben, auch bei Warzen und Sonnenallergie. Es hilft bei rheumatischen Beschwerden und degenerativen Knochenerkrankungen. Man gibt Acidum hydrofluoricum bei Venen- und allgemeiner Bindegewebsschwäche sowie bei Haarausfall. Es wird auch angewendet bei Hautschäden durch Röntgenbestrahlungen.

Für Kinder eignet sich das Mittel bei extrem verspäteter Zahnbildung.
Acidum hydrofluoricum wird in der homöopathischen Therapie eher selten verwendet und eignet sich nur bedingt zur Eigenmedikation. Bis zur Potenz D3 ist das Mittel verschreibungspflichtig und sollte nicht ohne ärztliche bzw. homöopathische Beratung eingenommen werden.
Acidum hydrofluoricum zeigt eine ähnliche Wirkung wie Silicea und wird alternativ dann verabreicht, wenn Verbesserung / Verschlimmerung sich bei den Patienten umkehren.

Erscheinungsbild von Acidum hydrofluoricum


Typisch für das Erscheinungsbild der Flußsäure ist ein nadelstichartiger Juckreiz mit Brennen und Pustelbildung auf der Haut rund um die Körperöffnungen. Im Sommer kommt es zu Ausschlägen auf unbedeckten Körperstellen. Narben zeigen wulstige Ränder. Zähne und Knochen sind weich, kariös, die Muskeln schwach. Bei Kindern kommt es zu Zahnbildungsstörungen. Man ist berührungsempfindlich, unruhig, schnell erhitzt. Hände und Füße sind schnell schweißig, riechen unangenehm. Die Patienten wirken schlaff, unterernährt und vorzeitig gealtert, zeigen große Gleichgültigkeit.

Darreichungsformen von Acidum hydrofluoricum


Bis einschließlich D3-Potenz ist das Mittel verschreibungspflichtig. Man gibt Verdünnungen von D4 bis D6 als Globuli oder Ampullen.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
HaarausfallKreisrunder Haarausfall (Alopecia), auch die Augenbrauen dünnen aus.
Hautausschlag/ Ekzem, trocken und/ oder feuchtIm Sommer treten allergische Hautreaktionen, sogen. Mallorca-Akne, und Fußpilz mit Bläschenbildung auf. Bei stechendem Juckreiz an den Genitalien und auf narbigem Gewebe mit pusteligem Ausschlag. Das Mittel beseitigt Warzen und Blutschwämme, bzw. beugt deren Entstehung vor.
KrampfadernKrampfaderleiden mit starken Schmerzen und / oder Hautveränderungen am unteren Bein. Auch bei dadurch bedingten Unterschenkelgeschwüren (Ulcus cruris).
RheumaDurch Stoffwechselstörung bedingte Arthrose in den Finger- und Fußgelenken. Bei chronischen Knochenhautentzündungen und Knochenauswüchsen, z.B. Spornbildung, Exostosen, Beschwerden durch Bandscheibenvorfall und zur Prophylaxe von Osteoporose.
VenenschwächeVenenstauung und Krampfadern in den Extremitäten, begleitet von juckender Haut.
ZahnschmerzenKariöse Zähne und entzündetes Zahnfleisch mit Schwund.
Früher Karies bzw. schwache Zähne bei Babys und Kleinkindern und bei dadurch angegriffenen Zahnwurzeln. Auch bei verspäteter Zahnung. Das Mittel dient der Kräftigung der Zähne und kann bei Karies und Zahnproblemen wie Fistelbildung auch Erwachsenen helfen.

Anwendungsinformationen

Acidum hydrofluoricum in der Schwangerschaft

Acidum hydrofluoricum ist kein typisches Schwangerschaftsmittel. Die Patientinnen sollten sich vor der Einnahme der homöopathischen Flusssäure allerdings medizinisch beraten lassen. Das Mittel hilft während der Schwangerschaft bei Sodbrennen, fehlendem Appetit und starker Übelkeit, aber auch bei stark juckender Schwangerschaftsakne und Varizenbildung. Es kann verabreicht werden bei auftretender Karies- und Fistelbildung an den Zähnen.

Nebenwirkungen von Acidum hydrofluoricum

Aufgrund des stark ätzenden Ausgangsstoffes sollte das Mittel nach Möglichkeit nicht eigenständig eingenommen werden. Es kann bei der Ersteinnahme zu einer vorübergehenden Verschlimmerung des Krankheitsbildes kommen. Weitere Nebenwirkungen sind bei therapeutisch indizierter Einnahme nicht bekannt.

Acidum hydrofluoricum Dosierung

Akute Beschwerden behandelt man mit drei Gaben in niedriger Potenz dreimal täglich. Beim Abklingen der Beschwerden wird das Mittel sofort abgesetzt und erst wieder verabreicht, sofern die Symptome erneut auftreten. Chronisches Leiden wie z. B. stetiger Gewichtsverlust wird höherpotenzig (C30) behandelt und sollte von einem Arzt oder Homöopathen begleitet werden.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung:

  • Kälte

Verschlechterung:

  • Wärme
  • Wein
  • säurehaltige Nahrungsmittel

Acidum hydrofluoricum Globuli online kaufen


Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen:

Jetzt direkt zu den Acidum hydrofluoricum-Produkten bei medpex

Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!


Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.


Anzeige Sparmedo Apothekenpreisvergleich