Alumina

Deutsche Bezeichnung: Tonerde (Aluminiumoxid)

Stoffart: Mineral

Typische Potenzen: D3 bis D30

Aluminiumoxid entsteht, wenn Aluminium mit Sauerstoff reagiert. Das feuerfeste Material liegt als weißes, wasserunlösliches Pulver vor. Es löst sich in starken Säuren oder Basen.

Anwendung von Alumina


Tonerde wirkt auf Haut und Schleimhäute sowie auf die Verdauung. Alumina wird angewendet bei trockener, rissiger Haut, trockenen Ekzemen, extremem Juckreiz und ausgetrockneten, entzündeten Schleimhäuten mit zähem Exsudat. Man verwendet es zur Behandlung von Verstopfung und bei meist altersbedingter Darmträgheit, bei Harnträufeln durch eine überfüllte Blase mit Abflussstörungen (Ischuria paradoxa), auch bei Harnabgang beim Husten.

Erscheinungsbild von Alumina


Haupteigenschaft von Alumina ist die Trockenheit. Alumina-Menschen sind mager und kraftlos, wirken spröde, distanziert, kalt, gelangweilt. Die Haut ist welk, ohne Spannkraft, fühlt sich an wie von getrocknetem Eiweiß überzogen. Sie haben das Gefühl, als klebten die Lider an den Augäpfeln fest, müssen sich häufig die Augen reiben. Die Lippen sind rissig und aufgesprungen, im Mund bilden sich kleine Geschwüre, das Zahnfleisch ist geschwollen und blutet schnell. Nachts tritt unerträglicher Juckreiz ein, die Patienten kratzen sich blutig. Sie räuspern sich ständig, haben einen trockenen Husten, in der Nase bilden sich Borken.
Charakteristisch ist das Verlangen nach stärkehaltiger Kost und Trockennahrung bei gleichzeitiger Unverträglichkeit, z.B. Kartoffeln, trockenes Getreide, Nahrung in Pulverform. Alumina-Kinder essen häufig Papier und Kreide. Oft bleibt die Nahrung im Hals stecken, kann nicht hinunter geschluckt werden. Der natürliche Durst fehlt.
Beim Urinieren muss gepresst werden, der Stuhlgang ist knollig und wird nur unter Schmerzen abgesetzt, wobei der Stuhldrang völlig fehlt. Aufgrund der übergroßen Härte bilden sich häufig Analfissuren.
Es kommt zu schneidenden, blitzartig auftretenden Schmerzen im Rücken. Der Gang ist unsicher, stolpernd, die Extremitäten fühlen sich wie gelähmt an. In den Unterschenkeln treten Krämpfe auf, Füße und Fersen werden schnell taub.
Männliche Patienten klagen über Impotenz, ziehende Schmerzen in Samenleiter und Hoden sowie unwillkürlichem Samenfluss beim Wasserlassen. Frauen berichten von hartnäckigem, reichhaltigem scharfem Ausfluss, der zu Wundsein führt.

Darreichungsformen von Alumina


Oral in Tablettenform Potenz D3 bis D30, Ampullen für Injektionen ab D12.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
AlzheimerAnzeichen von Alzheimer-Krankheit mit übergroßer Vergesslichkeit, totalem geistigen Desinteresse, verlangsamter Sprechweise und Orientierungsstörungen.
Blasenbeschwerden und BlasenentzündungenBei Überfüllung der Blase kommt es zu Harnträufeln (Ischuria paradoxa) wie bei einer Prostata-Vergrößerung.
Hautausschlag/ Ekzem, eher trockenSpröde, trockene, rissige Haut mit unerträglichem Dauerjuckreiz.
Verstopfung (Obstipation)Die Darmentleerung erfolgt in kleinen gehärteten Kugeln. Selbst bei weichem Stuhl ist kaum das Verlangen nach Stuhlgang vorhanden.

Anwendungsinformationen

Alumina in der Schwangerschaft

Alumina richtet sich vorwiegend an Patienten mit extrem trockenen Schleimhäuten und findet hauptsächlich bei älteren Menschen Anwendung. Das Mittel wird Schwangeren nur bei langanhaltender Darmträgheit bzw. sehr starker Verstopfung verabreicht, wenn das Absetzen des Stuhls aufgrund von Schmerzen und Analeinrissen unterdrückt wird. Es kann auch angewendet werden bei ausgetrockneten Vaginalschleimhäuten mit ausgeprägtem Juckreiz, der von übermäßigem Weißfluss begleitet ist. In der Schwangerschaft sollte Alumina bei gleichlautender Symptomatik jedoch nicht das Mittel erster Wahl sein.

Nebenwirkungen von Alumina

Patienten mit Nierenschädigungen sollten auf Alumina verzichten. Für Schwangere und Stillende ist die Arznei erst ab Potenz D6 geeignet. Nach der Einnahme einer Niedrigpotenz (bis D12) kann es zur vorübergehenden Erstverschlimmerungen kommen. Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt.

Alumina Dosierung

Gebräuchlich sind Einnahmefrequenzen von 5 Globuli dreimal täglich in der Potenz D6. Bei stark ausgeprägter, plötzlich auftretender Symptomatik kann Alumina bis zu fünfmal am Tag gereicht werden. Danach sollte man zur Potenz D30 wechseln und diese einmal täglich geben. Wird Alumina bei Altersdemenz und deren Begleiterscheinung eingesetzt, gibt man höhere Potenzen ab D30, diese dann nur einmal pro Tag.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung:

  • Feuchtklima
  • Frischluft
  • abends
  • kalte Waschungen

Verschlechterung:

  • Warme Räume und Bettwärme
  • Kartoffeln
  • Tabak
  • Alkohol
  • nach dem Essen
  • kaltes, trockenes Wetter
  • morgens nach dem Aufwachen

Alumina Globuli online kaufen


Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen:

Jetzt direkt zu den Alumina-Produkten bei medpex

Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!


Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.


Anzeige Sparmedo Apothekenpreisvergleich