Anacardium

Deutsche Bezeichnung: Ostindische Tintenbaumfrucht, Ostindischer Elefantenlausbaum, Malakkanuss

Stoffart: Frucht

Typische Potenzen: D12

Der in Südostasien wachsende Baum erreicht eine Wuchshöhe bis zu 25m. Seine Früchte sind eiförmig, werden bis zu 2cm groß, enthalten bittere Öle. Die Schale ist giftig. Die Homöopathie verwendet als Grundstoff die gereiften, getrockneten Früchte. Das Mittel sollte gesondert aufbewahrt und bei Potenzen bis D2 nicht eigenständig eingenommen werden. Es muss auf Überempfindlichkeiten geachtet werden.

Anwendung von Anacardium


Anacardium hilft bei nervösen Verdauungsbeschwerden, bei Reizmagen, Zwölffingerdarmgeschwüren, Konzentrationsschwäche und depressiven Verstimmungen. Man gibt es bei großflächigen, stark juckenden blasigen Hautausschlägen. Anacardium ist auch indiziert bei Prüfungsangst sowie bei Kindern mit diagnostizierter ADHS oder ähnlichen Symptomen.

Erscheinungsbild von Anacardium


Anacardium leidet unter großen Ängsten und Selbstzweifeln. Auffällig ist die aggressive Grundstimmung der Patienten, die aus großen Minderwertigkeitskomplexen herrührt. Sie sind unbeherrscht, haben plötzliche Wutanfälle und Hassgefühle, äußern sich in verletzenden Beschimpfungen - vor allem nahestehenden Personen gegenüber - , schreien und fluchen, quälen Tiere. Sie empfinden sich selbst als zwiegespalten, destruktiv und widersprüchlich, als"Menschen mit zwei Seelen" und wie mit kaltem Wasser übergossen. Am liebsten lassen sie sich in den Tag treiben, verrichten körperliche oder geistige Aufgaben nur unter größter Anstrengung, vergessen schnell. Bei geistiger Beanspruchung treten drückende Stirnkopfschmerzen auf, die sich schnell über den ganzen Kopf verbreiten und aggressiv stechen. Es kommt zu summenden Ohrgeräuschen und Sinnestäuschungen - es riecht schwefelig oder nach Mist, es flackert schwarz vor den Augen. Anacardium-Menschen haben einen bitteren Geschmack im Mund, intensiven Mundgeruch, geschwollenes Zahnfleisch und eine raue, weißbelegte Zunge. Morgens fällt ihnen das Sprechen schwer. Trotz großem Durst müssen sie beim Trinken häufig absetzen. Sie berichten über Schmerzen bei Nüchternheit, über Magengluckern und -brennen, erwachen morgens mit Übelkeit. Nahrungsaufnahme bessert die Beschwerden. Man fühlt sich verstopft, zugeschnürt, wie mit einem Pfahl durchbohrt. Der Stuhlgang ist schleppend. Nachts tritt unerträglicher Juckreiz am ganzen Körper auf, es bilden sich zunächst weiße, später rote Hautbläschen an unterschiedlichen Körperstellen. Das sexuelle Verlangen bei Männern ist morgens besonders groß.

Darreichungsformen von Anacardium


Man gibt Globuli oder Tabletten zwischen D4 und D12, bei Zwölffingerdarmgeschwüren D2, Ampullen als D6 oder D30.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
Hautausschlag/ Ekzem, eher feucht, blasigRote, schlaffe Hautbläschen, die unerträglich jucken, rasch aufplatzen und nässen. Die Haut ist großflächig befallen.
Magen-/ DarmbeschwerdenEntzündungen und Geschwüre von Magen und Zwölffingerdarm. Magenschmerzen treten bei Nüchternheit auf, bessern sich nach dem Essen. Aufregung / Nervosität führt zu Magenschmerzen und Verstopfung. Auch bei psychischen Essstörungen wie Bulimie.

Anwendungsinformationen

Anacardium in der Schwangerschaft

Anacardium hilft Schwangeren, die bei dem Gedanken an eine Nahrungsaufnahme bereits mit starker Übelkeit reagieren. Das Mittel ist besonders geeignet für nervöse Schwangere, die unter starken Stimmungsschwankungen leiden und psychosomatische Symptome entwickeln.

Nebenwirkungen von Anacardium

Personen mit einer Überempfindlichkeit gegen die Ursubstanz sollten Anacardium nicht eigenständig einnehmen. Das Mittel eignet sich unter einer D6-Potenz nicht zur Selbstmedikation. Weitere Neben- oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt. Anacardium kann zusätzlich zu anderen Arzneimitteln eingenommen werden.

Anacardium Dosierung

Man reicht Anacardium in der Potenz D6 bei juckenden Hautausschlägen und gibt dabei eine Tablette oder fünf Globuli dreimal täglich. Chronische Kopfschmerzen werden mit einer Gabe Anacardium D30 pro Tag behandelt. Zur Therapie von Stimmungsschwankungen verwendet man das Mittel in der D12-Potenz und nimmt je nach Schwere der Symptomatik pro Tag zwei bis fünf Globuli. Um Verdauungsbeschwerden oder Entzündungen des Magen-Darm-Traktes zu behandeln, greift man zu Anacardium D2 und reicht dreimal täglich eine Tablette oder fünf Globuli. Hierbei sind Überempfindlichkeitsreaktionen gegen den Ausgangsstoff möglich.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung:

  • Essen

Verschlechterung:

  • Aufregung, Ärger
  • Anstrengung

Anacardium Globuli online kaufen


Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen:

Jetzt direkt zu den Anacardium-Produkten bei medpex

Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!


Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.


Anzeige Sparmedo Apothekenpreisvergleich