Mahonia aquifolium

Deutsche Bezeichnung: Stechpalmblättrige Mahonie, Stechdornblättrige Mahonie

Stoffart: Heilpflanze

Typische Potenzen: Urtinktur, D3, D6

Die Stechpalmblättrige Mahonie zählt botanisch zur Familie der Berberitzen. Die Pflanze wächst als immergrüner Busch in Nordamerika, erreicht eine Höhe von bis zu zwei Metern und zeichnet sich durch lange, spitz zulaufende harte Blätter aus, die leicht gewellt und von einem Stachelsaum umgeben sind. Die erbsengroßen Beeren, die im August heranreifen, sind verzehrbar, schmecken leicht säuerlich.
Zur Herstellung der homöopathischen Urtinktur werden die Rinde des Busches und die Zweigspitzen getrocknet. Hier sind die Wirkstoffe Berberin und Oxyacanthin enthalten.
Mahonia aquifolium findet sich in homöopathischen Arzeimittelverzeichnissen häufig unter dem Namen "Berberis aquifolium".

Anwendung von Mahonia aquifolium


Mahonia aquifolium gilt in der Homöopathie als Hautmittel und hauptsächlich zur Behandlung von Schuppenflechte (Psoriasis), trockenem Juckreiz sowie starker Akne bei Männern eingesetzt. Weiterhin kann man das Mittel als Alternative zur Gemeinen Berberitze (Berberis vulgaris) reichen.

Erscheinungsbild


Mahonia-Patienten leiden unter trockener, schuppiger Haut. Man kratzt sich häufig, wobei die Haut schnell aufreißt und blutet. Die Haut zeigt generell ein eher unreines Erscheinungsbild mit Mitessern und Pickeln, insbesondere an behaarten Körperstellen. Die Fingerkuppen der Betroffenen sind häufig eingerissen, schälen sich und bluten rasch. Kleine Hautwunden verheilen nur langsam.
Knie-, Fuß-, Hand- und Ellenbogengelenke schmerzen, man kann sich schlecht vom Sitzen erheben. Unterhalb der Rippen kommt es zu Druckschmerz. Appetitlosigkeit und Heißhunger wechseln einander ab. An der Zungenspitze bildet sich ein schmerzhaftes Bläschen.
Die Patienten sind sensibel, häufig übergewichtig, nehmen sich Stress-Situationen sehr zu Herzen, tragen ihre Sorgen nur ungern oder gar nicht nach außen. Sie wirken apathisch, sind blass, unter den Augen zeigen sich dunkle Ringe. Charakteristisch sind schnelle Veränderungen der Krankheitssymptomatik bei Ortswechel.

Darreichungsformen von Mahonia aquifolium


Mahonia aquifolium kann sowohl innerlich als auch äußerlich als Salbe angewendet werden.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
AkneMitesser und Pusteln, die jucken und Eiterbläschen bilden, überwiegend an behaarten Körperstellen. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Auch bei "Rasurakne".
BlähungenStarke, geruchslose Winde.
Blasenbeschwerden und BlasenentzündungenHäufiger Harndrang mit schneidendem Schmerz. Der Urin ist flockig, schleimig oder dunkel verfärbt. Bei Männern kommt es beim Urinieren zu Hodenschmerz.
DurstlosigkeitIm Wechsel mit großem Verlangen nach Flüssigkeit ohne erkennbare äußere Einflüsse.
Hautausschlag/ Ekzem, trocken und/ oder feuchtSchuppige, stark juckende Haut, die beim Kratzen blutet. Psoriasis (Schuppenflechte). Trockene Kopfhaut mit Schuppenbildung -auch bei Säuglingen und Kleinkindern.
WarzenFlache Warzen an den Händen, die auf eine Stoffwechselstörung hindeuten.
Wechseljahrbeschwerden (Klimakteriumsbeschwerden)Schmerzen im unteren Rücken, die vorwiegend morgens im Sitzen und Liegen auftreten.

Anwendungsinformationen

Mahonia aquifolium In der Schwangerschaft

Das Mittel kann in der Schwangerschaft bei Schwangerschaftsakne und anderen juckenden Hautveränderungen / Dermatosen, aber auch bei Sodbrennen, Blasenentzündungen und Schmerzen im unteren Rücken eingesetzt werden. Mahonia aquifolium kann bei Heißhunger-Attacken mit wechselnder Appetitlosigkeit eingenommen werden.

Nebenwirkungen von Mahonia aquifolium

Das Mittel sollte vorzugsweise in niedriger Potenz bis D6 verwendet werden. Höhere Potenzen könnten möglicherweise verdeckte Nierenkrankheiten fokussieren. Patienten, bei denen Nierenleiden bekannt sind, wird empfohlen, vor einer Therapie mit Mahonia aquifolium fachkundigen Rat einzuholen.

Mahonia aquifolium Dosierung

Üblich sind Gaben von fünf Globuli Mahonia aquifolium dreimal täglich in Niedrigpotenz (D3 , maximal D6) und das Auftragen einer homöopathischen Mahonia-Salbe bis zu dreimal täglich auf die betroffenen Hautstellen. Höhere Potenzen bei der oralen Gabe sollten idealerweise von einem Homöopathen bestimmt werden.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung:

  • Ruhe
  • Ausscheidung

Verschlechterung:

  • Bewegung und Erschütterung
  • Sitzen
  • Stehen
  • Auto fahren

Mahonia aquifolium Globuli online kaufen


Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen:

Jetzt direkt zu den Mahonia aquifolium-Produkten bei medpex

Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!


Unser
Homöopathie Kalender 2017

Ausverkauf: Jetzt zum Preis von 7,99€ bestellen.


Anzeige Sparmedo Apothekenpreisvergleich