Angelica archangelica

Deutsche Bezeichnung: Engelwurz

Stoffart: Heilpflanze

Typische Potenzen: Urtinktur, D1 bis D6

Angelica archangelica

Der Legende nach wurde der Engelwurz den Menschen von einem Engel gebracht, woher auch die Namensgebung herrührt. Engelwurz findet man am häufigsten an der Nord- und Ostseeküste und in Nordeuropa auf feuchtem Boden, weniger hingegen in südlichen Gebieten. Die Pflanze kann bis zu 3 m hoch werden, hat eine Lebendauer von bis zu vier Jahren. Sie blüht von Juni bis August. Es bilden sich dabei grüngelbe, kugelförmige Dolden, die strahlenartig am oberen Stängel angeordnet sind. Der Wurzelstock, der sich erst im zweiten Jahr vollständig ausprägt, enthält einen gelben Milchsaft, welcher dem Engelwurz den charakteristischen, würzigen Geruch verleiht. Angelica archangelica ist heutzutage Bestandteil verschiedener Kräuterliköre. Beim Sammeln der Pflanze besteht Verwechslungsgefahr mit dem giftigen Wasserschierling.

Anwendung von Angelica archangelica

In der klassischen Homöopathie gehört Engelwurz nicht zu den bevorzugten Mitteln; in der modernen Homöopathie hingegen hat die Bedeutung von Angelica zugenommen. Man nutzt das Mittel für alle Arten von Verdauungsbeschwerden. Die in der Pflanze enthaltenen ätherischen Öle und Bitterstoffe tragen zur Bildung von Magensäure und Gallensäfte bei. Das Mittel hilft bei Blähungen, Appetitlosigkeit und Völlegefühl, aber auch bei Erschöpfung und Angstzuständen. Äußerlich angewendet, schreibt man Angelica archangelica eine rheumalindernde Wirkung zu.

Erscheinungsbild

Es existiert bis heute kein eindeutiges Erscheinungs- bzw. Arzneimittelbild von Angelica archangelica. Patienten, die das Heilmittel benötigen, gelten als furchtsam, wenig selbstbewusst und heimatverbunden. Ortswechsel empfinden sie als unangenehm. Generell mangelt es ihnen an Flexibilität. Dunkelheit löst intensive Angstgefühle aus. Man leidet häufig unter Albträumen.

Darreichungsform von Angelica archangelica

Oral verabreicht man Globuli in Niedrigpotenz bis D6. Äußerlich wird die Urtinktur für Umschläge verwendet.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

Anwendungsgebiet Beschwerden/Symptome
Ängste Angst vor Dunkelheit und allem Unbekannten
Brustschmerzen bei Erkältung und Husten Symptome einer Rippenfellentzündung mit Atemnot, rasselnden Atemgeräuschen und Husten.
Erschöpfung/ Schwäche Tiefste Erschöpfungszustände, wie sie auch bei Pfeifferschem Drüsenfieber auftauchen; nervöse Erschöpfung mit Bauchkrämpfen
Magen-/ Darmbeschwerden Krampfartige Magenschmerzen, festsitzende Blähungen, Völlegefühl
E-Book - Das Wesen der Homöopathie
kostenfreies E-Book

Erfahren Sie ob die Homöopathie auch für Sie
eine alternative Behandlungsmethode darstellt.

jetzt ansehen

Anwendungsinformationen

Angelica archangelica In der Schwangerschaft

Da dem Mittel eine menstruationsfördernde Wirkung zugeschrieben wird, ist von der Gabe von Engelwurz während der Schwangerschaft abzuraten.

Nebenwirkungen von Angelica archangelica

Es kann zeitweise zu einer erhöhten Lichtempfindlichkeit der Haut kommen. Während der Therapie mit Engelwurz sollte auf Koffein, Zucker, fetthaltige Speisen und Alkohol verzichtet werden. Für Schwangere ist das Mittel nur bedingt geeignet und sollte nicht eigenständig verabreicht werden. Weitere Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Angelica archangelica Dosierung

Äußerlich macht man bis zu dreimal täglich Umschläge mit der verdünnten Urtinktur. Bei Verdauungsbeschwerden kann das Mittel drei- bis fünfmal täglich mit einer Gabe D6 gereicht werden. Bei chronischen Angstzuständen sollte homöopathischer Rat eingeholt werden, um ggf. mit höheren Potenzen therapieren zu können.

Verbesserung & Verschlechterung

Verbesserung:
  • Nicht bekannt
Verschlechterung:
  • Nicht bekannt

Angelica archangelica Globuli online kaufen

Wir empfehlen für die Bestellung die Versandapotheke medpex.

Medpex bietet Ihnen:

  • durchweg im Preis reduziertes Homöopathie-Sortiment
  • nur 2 Tage Lieferzeit
  • günstige Versandkosten von 2,90 €, ab 20 € Bestellwert versandkostenfrei
  • Zahlung per Rechnung, PayPal oder Lastschrift
  • von Stiftung Warentest als "gut" bewertete Qualität (zweitbeste Versandapotheke im Test)
  • eine umfangreiche und bewertete Auswahl an Angelica archangelica Globuli, Dilution und Tabletten

Jetzt direkt zu den Angelica archangelica-Produkten bei medpex.

Ulrike Schlüter (Heilpraktikerin)
Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin
Inhaltliche Betreuung

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.


Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker!