Arthritis (Gelenkentzündung)

Erfahren Sie an dieser Stelle, welches homöopathische Mittel bei Arthritis (Gelenkentzündung) hilft.

Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke, die sich durch Bewegungsunfähigkeit, Schwellung, Rötung und übermäßige Wärme ausdrücken kann.

Bei einer bakteriellen Arthritis können die Bakterien auf zwei Wegen zu den Gelenken gelangen. Sie können einerseits durch eine Verletzung und andererseits durch die Blutbahn in den Körper gelangen.

Bei der nicht bakteriellen Arthritis handelt es sich um eine rheumatische Erkrankung der Gelenke. Diese kann durch ein geschwächtes Muskelsystem hervorgerufen werden, durch unzureichende Bewegung oder durch eine Stoffwechselerkrankung. Hierbei werden oft physiotherapeutische Behandlungen verordnet, die die Muskeln stärken soll. Pflanzliche Schmerzsalben lindern den Schmerz und wirken entzündungshemmend. Durch viel sportliche Betätigung kann die nichtbakterielle Arthritis gut vorgebeugt werden. Starke Bauch- und Rückenmuskeln schützen die empfindlichen Gelenke.

Eine bakterielle Arthritis muss das Gelenk gespiegelt und gespült werden, damit sich die Keime nicht weiter im Körper ausbreiten und größeren Schaden anrichten. Während der Behandlung ist eine regelmäßige Untersuchung des Blutbildes nötig, um den Entzündungsparameter festzustellen.

Abbildung Arthritis (Gelenkentzündung) ag visuell Fotolia.com

Symptome und Homöopathische Mittel

Nachfolgend beschrieben sind körperliche Symptome. Wählen Sie ein homöopathisches Mittel bei Arthritis (Gelenkentzündung), das am besten zu Ihrer Situation passt.

Beschwerden/Symptome Mittel
das Gelenk ist geschwollen und rot, der Schmerz ist pochend. Belladonna
das Gelenk ist geschwollen und hellrot, der Schmerz ist stechend. Apis mellifica
der Schmerz ist eher dumpf. Man hat das Gefühl als sei das Gelenk verrenkt. Arnica
bei akuten, starken Schmerzen schon bei kleinsten Bewegungen. Die Fingergelenke krümmen sich, lassen sich nicht mehr ganz strecken. Bryonia
Gelenke sind violett gerötet. Der Schmerz wandert meist einseitig von einem Gelenk zum anderen. Pulsatilla
die Gelenkschmerzen werden bei Bewegung zu Beginn erst stärker bevor sie schwächer werden. Gelenke fühlen sich steif an. Rhus toxicodendron
Tiefsitzende Gelenkschmerzen in der Kreuzgegend am Morgen (Spondylarthritis), die mehrere Stunden andauern können. Entzündliche Veränderungen des Schultergelenks mit begleitender Steifigkeit (Periarthritis). Cardiospermum
Chronisch entzündete Kniegelenke (Bursitis) und arthritische Beschwerden der kleinen Gelenke. Es zeigen sich rote Flecken über den betroffenen Gelenken. Sticta pulmonaria

Homöopathische Mittel können Sie bei der Versandapotheke medpex bestellen.
Dort finden Sie eine große Auswahl zu günstigen Preisen.
zur Versandapotheke

Ulrike Schlüter (Heilpraktikerin)
Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.


Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!